AHLMANN - Radlader

Der heute zur MECALAC-Gruppe gehörende deutsche Hersteller AHLMANN hat den Schwenklader zu Beginn der 1950-iger Jahre aus der Taufe gehoben und seitdem ständig weiterentwickelt. Das von AHLMANN verfolgte Konzept der Starrahmenbauweise mit Allradlenkung und lastabhängiger Achsabstützung in Verbindung mit einem spielfreien 180°-Kettenschwenkwerk hat zu einer unumstrittenen Marktführerschaft im Schwenkladermarkt geführt.
Die heute vertriebenen Geräte zeichnen sich durch eine moderne, auf dem aktuellen Stand der Technik basierenden Bauweise aus. Die hohe Beweglichkeit und die kompakte Maschinenform bei extrem hoher Standfestigkeit auch im verschwenkten Zustand prädestiniert die Maschinen für Baustellen, bei denen die Platzverhältnisse stark beschränkt sind, wie bspw. enge Höfe oder halbseitg gesperrte Straßen, aber auch im Kabel- und Leitungsbau wie auch im Gleisbau. Der große Arbeitsbereich von 180° macht den AHLMANN-Schwenklader geeignet als Geräteträger für eine breite Palette von Anbaugeräten, von der Arbeitsbühne über den Frontbagger bis zum Mähwerk oder Strohverteiler.
Als Spezialist für Lader produziert AHLMANN folgende Maschinentypen:

AHLMANN - Produktpalette

Standard-Knicklader
Standard-Knicklader
Allradgelenkte Frontlader
Allradgelenkte Frontlader
Allradgelenkte Schwenklader
Allradgelenkte Schwenklader
Allradgelenkte Teleskoplader
Allradgelenkte Teleskoplader
Allradgelenkte Teleskopschwenklader
Allradgelenkte Teleskopschwenklader